Schielen und Ambylyopie

Was ist Schielen?
Das beständige oder immer wieder auftretende Fehlstellen eines oder beider Augen wird Schielen (Strabismus) genannt und gilt als schwere Sehbehinderung. Die Sehschwäche (Amblyopie) bedarf einer möglichst frühen Behandlung, um die Behinderung so weit wie möglich zu begrenzen.

Es gibt im Kleinkindalter keine eindeutigen Merkmale, die auf eine Sehschwäche hinweisen, daher wird dringend dazu geraten, vor allem die Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U7 bei Ihrem Augenarzt machen zu lassen.

Behandlung
Es gibt drei Behandlungsmethoden:

  • Brillengläser – Eine Brille korrigiert die Brechungsfehler.
  • Behandlung der Sehschwäche – Durch Abdeckung des gesunden Auges wird das schwächere trainiert.
  • Operative Korrektur – Die Augenmuskeln werden in einer Operation umgelagert.