Bindehautentzündung (Konjunktivitis)

Eine Bindehautentzündung kann verschiedene Ursachen haben und muss von einem Augenarzt genauer untersucht werden. Sie sollten niemals selbst mit rezeptfreien Mitteln handeln, da dies großen Schaden anrichten kann!

Die Beschwerden, wie sie bei einer Bindehautentzündung auftreten, können auch ein Warnzeichen auf andere schwere Augenkrankheiten haben. Deshalb sollten Sie nicht zögern und sofort einen Augenarzt konsultieren. Nur so kann eine verlässliche Diagnose gestellt und entsprechend therapiert werden.

Was ist eigentlich eine Bindehautentzündung
Die Bindehaut regiert mit vermehrter Blutfülle (rotes Auge) und Absonderungen auf eine Entzündung. Der Entzündungsreiz trifft die Bindehaut meist aus der Umwelt, kann jedoch auch durch Reizungen von Lederhaut, Hornhaut, Regenbogenhaut und den Lidern hervorgerufen werden.

Die Symptome
Augenbrennen, Juckreiz, Kratzen, Fremdkörpergefühl, Schwellung der Bindehaut, der Lider, stärkere Absonderungen, starke Rötung der Augen sind zunächst Anzeichen für eine Bindehautentzündung. Eine genaue Diagnose kann jedoch nur ein Augenarzt stellen.

Mögliche Ursachen

  • Infektion durch Bakterien, Viren oder Pilze
  • Physikalische oder chemische Einwirkung durch Fremdkörper, Strahlung, ätzende Substanzen
  • Allergien
  • Infektöse Allgemeinerkrankungen
  • Schwerwiegende Augenerkrankungen
  • Überempfindlichkeit durch Umwelteinflüsse wie z.B. Staub, Rauch, Zugluft, Sonnenlicht
  • Physiologische Bindehautentzündung
  • unkorrigierte bzw. nicht ausreichend korrigierte Brechungsfehler
  • Störungen des Augenmuskelgewichts